kalmar slott

Pippi und mehr

Pippi Langstrumpf und ihre Freunde erobern das Kalmarer Schloss!

28. März - 1. November 2015, Fräuleinzimmer

In der Ausstellung werden Zeichnungen von Ingrid Vang Nyman vorgestellt, die für ihre Illustrationen der Bücher über Pippi Langstrumpf, die Kinder aus Bullerbü und Polly bekannt geworden ist.

Man hat Pippi Langstrumpf eine Revolution im Kinderzimmer genannt. Ingrid Vang Nymans großartige Deutung der Figur trug zu dieser Einschätzung bei. Ihre Bilder stellten die herrschende Ordnung auf den Kopf. Mit ihren Pippi-Illustrationen prägte und erneuerte Vang Nyman die schwedische Illustrationskunst. In Schweden sind drei Generationen mit diesem Pippi-Bild aufgewachsen. Trotzdem ist die Zeichnerin weithin unbekannt.

In der Ausstellung wird ihr spannendes Schaffen anhand von bekannten Originalillustrationen vorgestellt. Aber es gibt auch neue Entdeckungen zu machen. Wie zum Beispiel Jugga Jagga und Vagge Vugge, eine Geschichte über die Freundschaft zwischen einem Jaguar und einem Walross, die aus dem Tierpark ausreißen. Das Buch erschien 1946 und bekam eine ehrenhafte Erwähnung vom Verlag Bonnier.

In den 1940er Jahren war Vang Nyman – wie auch Astrid Lindgren – am produktivsten. Sie illustrierte fast alle Bücher von Astrid Lindgren, die in diesen Jahren herauskamen. Neben einer Reihe von Geschichten über Pippi Langstrumpf waren dies vor allem die Bücher über die Kinder aus Bullerbü und die Geschichtensammlung „Polly hilft der Großmutter“. Als im November 1945 das erste Buch über Pippi Langstrumpf erschien, waren Astrid Lindgren und Ingrid Vang Nyman nahezu unbekannt. Gemeinsam schrieben sie Kinderbuchgeschichte.

Auch Kinder werden an der Ausstellung viel Spaß haben. Für sie wurde ein wundervolles Spielzimmer eingerichtet, hier kann man Bücher lesen, sich verkleiden, malen und spielen nach Herzenslust. Außerdem gibt es einen Quiz zur Ausstellung für junge Besucher.

Teile der Ausstellung wurden zuvor im Millesgården in Stockholm und im Kulturzentrum Astrid Lindgrens Näs in Vimmerby gezeigt. Im Schloss Kalmar werden u.a. 24 Originalzeichnungen ausgestellt, eine Leihgabe der Saltkråkan AB und des Verlags Bonnier.

{exp:automatee:pseudo_cron}